Gemeinsame Absichtserklärung zur Entwicklung hochwertiger Komponenten für die industrielle BildverarbeitungMitsubishi Electric und Koenig & Bauer schließen Partnerschaft für Qualitätskontrollsysteme für Elektrodenfolien in der Batteriezellenfertigung

Freude über den Abschluss der Partnerschaft zwischen Koenig & Bauer und Mitsubishi Electric (v.l.n.r.): Julian Schubert, Vice President, und Carsten Diederichs, Senior Manager (beide Koenig & Bauer), zusammen mit Martin Messy, Director CIS bei Mitsubishi Electric

Mitsubishi Electric, ein führender Anbieter von Kontaktbildsensoren (CIS), und Koenig & Bauer, ein Pionier im Bereich industrieller Druckanwendungen und Inline-Bildverarbeitungssysteme für verschiedene Anwendungen, haben eine Absichtserklärung zu ihrer künftigen Zusammenarbeit unterzeichnet. Ziel der darin vereinbarten strategischen Partnerschaft ist die Bündelung der Stärken beider Unternehmen, um standardisierte, qualitativ hochwertige Komponenten für die industrielle Bildverarbeitung im Bereich der Elektrodenfertigung für Batteriezellenn anzubieten.

Durch die Integration der CIS von Mitsubishi Electric und der Beleuchtungseinheiten von Koenig & Bauer möchten die beiden Partner verschiedene Module entwickeln, die perfekte Abbildungsbedingungen für die Oberflächen von Batteriezellen schaffen, die mit herkömmlichen und derzeit verfügbaren Systemen nur schwer zu prüfen sind.

Modul zur beidseitigen Inspektion der Elektrodenfolienproduktion für die Batteriezellenfertigung mit Standard-Mechanik-, Elektro- und Datenschnittstellen.

Die Module ermöglichen den Herstellern von Batteriezellen, die Effizienz ihrer Elektrodenfolienproduktion zu verbessern, die Fehlerquote zu senken sowie die Sicherheit und Zuverlässigkeit ihrer Produkte zu gewährleisten. Das Modul wird auch mit Elektrodenfolien für verschiedenen Batteriezellentypen kompatibel sein - etwa zylindrische, prismatische oder Pouch-Zellen - und kann unterschiedliche Produktionsprozesse unterstützen.

Die Partnerschaft von Mitsubishi Electric und Koenig & Bauer ist eine Reaktion auf den erwarteten Anstieg der Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Elektrofahrzeugen sowie des wachsenden Bedarfs in der Unterhaltungselektronikindustrie und im Stromnetz. Nach Berechnungen der Boston Consulting Group wird sich das Angebot an Lithium-Ionen-Batterien bis 2030 verzehnfachen müssen, um den Marktbedarf zu decken. Die industrielle Bildverarbeitung ist eine Schlüsseltechnologie, die den Batterieherstellern helfen kann, dieses Ziel zu erreichen, indem sie die Qualitätskontrolle und die Automatisierungsfähigkeiten verbessert und gleichzeitig die Ausschussrate reduziert und somit zu den Nachhaltigkeitszielen und zur Kostensenkung beiträgt.

"Wir freuen uns, mit Koenig & Bauer zusammenzuarbeiten und unsere innovativen Bildverarbeitungslösungen in Form von standardisierten Modulen in die Elektrodenfolienproduktion für Batterieneinzubringen, da dies den Integrationsaufwand verringert", betont Martin Messy, Director CIS  bei Mitsubishi Electric. "Wir glauben, dass unser CIS in Kombination mit den Beleuchtungseinheiten von Koenig & Bauer unseren Kunden einen einzigartigen Mehrwert bietet und ihnen hilft, die Herausforderungen bei der Inspektion von Elektrodenfolien  zu meistern."

"In Zusammenarbeit mit Mitsubishi Electric bringen wir unsere umfangreichen Erfahrungen in der Entwicklung und im Bau von Druckmaschinen sowie von Inline- und Offline-Bildverarbeitungssystemen für die Qualitätskontrolle in diese Anwendung ein", stellt Julian Schubert, Vice President Data, Vision and Authentication Solutions bei Koenig & Bauer, heraus. "Wir sind überzeugt, dass unsere leistungsstarken Beleuchtungseinheiten, unsere eigenen integrierten Framegrabber und das CIS von Mitsubishi Electric optimale Bildgebungsbedingungen für die Batteriezelleninspektion bieten und unsere Kunden in die Lage versetzen, sicherere und zuverlässigere Batterieprodukte herzustellen."

Nach ersten gemeinsamen Projekten sind CIS-Sensoren von Mitsubishi bereits in einigen Branchen erfolgreich in Kombination mit Beleuchtungseinheiten von Koenig & Bauer im Einsatz. Die nun geschlossene Partnerschaft ist der nächste konsequente Schritt, um Synergien zu nutzen und wertschöpfende Lösungen in einem rasant wachsenden Markt anzubieten.

  • Schlagworte:
  • Unternehmen

Downloads

Dagmar Ringel
Director Corporate Communications

Friedrich-Koenig-Straße 4
97080 Würzburg
Deutschland

T: +49 931 909-6756
E-Mail

Print-Broschüre bestellen
    Zur Bestellung